Rückwärtssalto

Rückwärtssalto (Backflip) Lernen

- Vorübungen -

Wie lernt man einen Rückwärtssalto (Backflip)?

Hier erfährst du alles was du brauchst, um einen Rückwärtssalto lernen zu können.

 

Schritt 1: Körperlichen und technischen Voraussetzungen für einen Salto rückwärts und wie du deinen Körper gezielt dafür trainieren kannst.

Schritt 2: Schritt für Schritt Anleitung zur Technik und worauf du besonders achten musst.

Schritt 3: Lerne die richtige Hilfestellung, um sofort den Rückwärtssalto üben zu können. Zusätzlich zahlreiche Tipps zum Korrigieren von häufigen Fehlern.

Video Tutorial: Rückwärtssalto Lernen - 4 einfache Vorübungen für zu Hause

Rückwärtssalto Kurs

 

Du möchtest den Backflip schnell und einfach lernen?

 

In unseren Workshops und Kursen wirst du Schritt für Schritt an den Salto herangeführt.

 

In kleinen Gruppen erstellen wir für dich ein individuelles Trainingsprogramm, stärken deine Sprung- und Schnellkraft sowie Körperkontrolle, bis du fit für den Flip bist.

Voraussetzungen für den Rückwärtssalto

Die folgenden Voraussetzungen solltest du erfüllen, wenn du möglichst schnell einen Rückwärtssalto lernen möchtest. Du kannst den Rückwärtssalto schon, aber es fehlt dir noch an der einen oder anderen Stelle? Kein Problem, die darauffolgenden Turnübungen helfen dir, deinen Flip zu verbessern.

Sprungkraft ist die wohl wichtigste Voraussetzung , um möglichst schnell einen Rückwärtssalto aus dem Stand zu lernen. Du wirst merken, dass es dir zu Beginn recht schwer fallen wird, auf die richtige Ausführung aller Schritte zu achten. Je höher du aber springen kannst, desto mehr Zeit hast du in der Luft , dich auf die korrekte Technik zu konzentrieren. Und, ein höherer Rückwärtssalto sieht natürlich auch gleich viel eindrucksvoller aus! Wenn du jetzt wissen möchtest, wie hoch du mindestens für einen Rückwärtssalto springen können musst, dann schau am besten auf Seite 3 - Fragen und Probleme - vorbei.

Sprungkraft

Dehnung

Deine Flexibilität hat unmittelbaren Einfluss auf deine Sprungkraft. Stell dir deinen Körper wie eine Feder vor: Je stärker du eine Feder zusammenpressen kannst, desto explosiver wird sie beim Loslassen nach oben schießen. Durch gezieltes Dehnen von Beinen und Hüfte kannst du deine Sprung- und Schnellkraft weiter unterstützen. Ein paar Beispielhafte Dehnübungen findest du unter Übungen.

Schnellkraft

Schnellkraft bezeichnet die Fähigkeit, eine (muskuläre) Bewegung in möglichst kurzer Zeit ausführen zu können. Neben der Sprungkraft ist die Schnellkraft eine weitere essentielle Voraussetzung für einen guten Rückwärtssalto. Sie ist insbesondere für das "Klein machen" beim Salto notwendig. Je schneller du dich schließen und öffnen kannst, desto einfacher und kontrollierter wird der Rückwärtssalto. Eine gute Übung, Sprung- und Schnellkraft gleichzeitig zu üben, sind Hocksprünge (siehe Übungen). Die beste Übung ist jedoch der Salto selbst,. Sobald er erlernt ist, kann er durchaus als Trainingsübung verwendet werden!

Körperkoordination

Bei einem Backflip kommt es nicht nur auf deine explosive Kraft an, sondern auch auf deine Koordinationsfähigkeit. Einige Bewegungen müssen gleichzeitig ausgeführt werden, andere nacheinander. Zudem muss der Kopf stets wissen, wo er sich gerade befindet. Ein Teil dieser Körperkoordination kann man sich nur durch Erlernen des Backflips aneignen, andere Teile kann man aber sehr gut mit einigen "Trockenübungen" im Vorfeld schulen (siehe Übungen)

Wichtige Vorübungen für Backflip

Es gibt zahlreiche Übungen, um sich auf einen Rückwärtssalto aus dem Stand vorzubereiten und die dafür relevanten Muskelgruppen zu trainieren. Ein paar davon findest du nachfolgend. Für weitere, auf dich abgestimmte Übungen verweise ich gerne auf den Rückwärtssalto Kurs.

Hocksprünge

Hocksprünge eignen sich hervorragend, um Sprungkraft, Schnellkraft und Koordination gleichzeitig zu üben. Um den Rückwärtssalto lernen zu können, ist die Verinnerlichung dieses Bewegungsablaufs essentiell.

 

Ausführung:

  1. Stelle dich aufrecht hin, Beine schulterbreit, Arme vor dir ausgestreckt.

 

  1. Gehe mit aufrechtem Rücken in die Hocke und schwing deine Arme hinter deinen Rücken

 

  1. Schwing deine Arme ruckartig nach vorne bzw. oben und spring explosionsartig ab

 

  1. Behalte den Rücken in aufrechter Position und bring deine Knie so schnell du kannst zur Brust

 

  1. Nimm deine Hände zu den Knien, und versuche damit sie damit noch enger an deine Brust zu drücken

 

  1. Strecke blitzartig deine Beine wieder aus, um in einem aufrechten Stand zu landen

Clip: Hocksprung

Schulterhocksprünge

Schultersprünge dienen hauptsächlich dazu, einen aufrechten Rücken im Sprung zu behalten. Oftmals neigen Anfänger dazu, sich beim Anziehen der Knie nach vorne zu beugen. Das ist jedoch konträr der Rückwärts-Rotation des Rückwärtssaltos! Zusätzlich kannst du mit der richtigen Umsetzung deinen Salto rückwärts um ein vielfaches erhöhen!

 

Ausführung:

  • Gleicher Sprung wie beim Hocksprung. Jedoch steht ein Trainingspartner mit ausgestreckten Armen hinter dir.

 

  • Ziel ist es, mit den Schultern gegen die Hände des Partners zu springen.

 

  • Für eine detaillierte Erklärung schaue bitte in das Video am Anfang.

Clip: Hocksprung mit Partner

Rückwärtsrolle

Eine gute Übung, um ein anfängliches Verständnis und Gefühl für die Bewegung zu bekommen, ist die Rückwärtsrolle. Damit lernt man zudem, wie man "klein bleibt", d.h. die Knie während der Rotation am Körper behält.

 

Ausführung:

  • Aus der Hocke rückwärts mit rundem Rücken und angezogenen Knien über den Kopf rollen, bis man wieder zurück auf die Füßen kommt.

 

  • Die Knie bleiben von Anfang bis Ende an der Brust!

 

  • Der Kopf bleibt stets gerade und wir nicht zur Seite genommen (Eine Matratze macht die Rolle um ein vielfaches angenehmer)

Clip: Rückwärtsrolle üben

Salto im Liegen

Eine weitere Übung, um den Bewegungsablauf zu verinnerlichen und die Koordination (Arm- & Kniebewegung) zu schulen. Zusätzlich wird damit auch die Schnellkraft gestärkt.

 

Ausführung:

  • Mit dem Rücken auf dem Boden liegen, Arme nach oben gestreckt - Du stellst dir vor, du würdest eigentlich stehen.

 

  • Nun simulierst du einen Absprung, indem du deine Arme neben deinen Körper bringst und dann ruckartig nach oben ziehst (wie beim Hocksprung)

 

  • Dann ziehst du so schnell wie möglich deine Knie zur Brust und bringst die Arme zu den Knien. Übe dies solange, bis das Timing sitzt!

 

Clip: Salto rückwärts Trockenübung

Rückwärtssalto im Schwimmbad

Die wohl beste Methode den Backflip sicher zu üben. Versuche dich hierbei vor allem auf die Technik (Absprung und Kleinmachen) zu konzentrieren, die Landung ist zunächst weniger wichtig.

 

Aber Achtung:

Beim Salto im Schwimmbad springt man automatisch weiter zurück, um nicht am Beckenrand zu krepieren. Das kostet aber wertvolle Höhe, die du außerhalb des Becken nicht verlieren darfst. Deswegen eignet sich das Schwimmbad nur gut am Anfang, denn es besteht die Gefahr, dass sich das falsche nach hinten springen einprägt und man es sich nur noch schwer abgewöhnen kann.

Salto lernen schwimmbad

Kennst du noch jemanden, der gerne zusammen mit dir einen Backflip lernen möchte?

 

Dann Teile dieses Tutorial!

Seite 2: Backflip Technik verstehen

Auf Seite 2 des Rückwärtssalto Tutorials wird die korrekte Technik Schritt für Schritt erklärt. Für jeden Schritt werden hilfreiche Tipps gegeben. Natürlich gibt es auch ein passendes Video Tutorial!

Tutorials sind gut, aber ein persönlich auf dich zugeschnittenes Rückwärtssalto Training ist effektiver. Bei Interesse schau doch mal bei meinem Rückwärtssalto Kurs vorbei.

Link zur Tuddy Facebook Seite
Link zur Tuddy Facebook Seite
Link zur Tuddy Google Plus Seite
Link zur Tuddy Facebook Seite