Saltos

Salto Lernen

- Saltos lernen mit Schritt für Schritt Tutorials -

Salto in Potsdam Schloss Sans Soucis

Einen Salto zu lernen ist einfacher als man denkt, erfordert aber eine gewisse Ausdauer und Motivation bis man ihn im Schlaf kann. Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Saltos, die man lernen kann: Den Vorwärts-Salto (engl. Frontflip) und den Rückwärts- Salto (engl. Backflip). Der Rückwärts-Salto ist von der Bewegung her prinzipiell leichter zu lernen als der Vorwärts-Salto. Doch kostet es meist mehr Überwindung, nach hinten zu springen, anstatt nach vorne wie beim Vorwärts-Salto.

 

Für Anfänger empfiehlt es sich jedoch, sich den Rückwärts-Salto zuerst anzueignen, da viele weitere akrobatische Elemente darauf aufbauen. Zudem ist das Gefühl, die Angst (nach hinten zu springen) besiegt zu haben ein persönliches Erfolgserlebnis, das man so schnell nicht vergessen wird.

Wähle, welchen Salto du lernen möchtest.

(in Bearbeitung)

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um einen Salto lernen zu können? Wie kann man sich am besten an einen Salto herantasten und sich auf ihn vorbereiten? Auf Tuddy findest du detaillierte Tutorials - sowohl als Videos als auch in Schrift und Bild - um dir das Salto lernen zu vereinfachen. Zusätzlich kannst du einen Workshop oder Salto Kurs buchen.

 

Beim Vorwärts- und den Rückwärts Salto gibt es zahlreiche Variationen: Absprung und Landung von einem Bein, gestreckt oder mit Schrauben - Es gibt nahezu unendlich viele Variationen. An dieser Stelle verweise ich gerne auf die Tricking Webseite club540.com, auf der sich zahlreiche Varianten finden lassen.

 

In Zukunft wird es auch von Tuddy Tutorials zu verschiedenen Salto Variationen geben. Also schau öfters auf der Seite oder dem offiziellen YouTube Kanal vorbei: www.youtube.com/tuddytutorials

Link zur Tuddy Facebook Seite
Link zur Tuddy Facebook Seite
Link zur Tuddy Google Plus Seite
Link zur Tuddy Facebook Seite